Ganz schön crazy: Karl und seine Family

Hallölie Ihr Cuties 👋

hier kommt – wie eben versprochen – die neue Rezension 😀

Heute ist bei Mixtvision das neue Jugendbuch von Kathrin Schrocke erschienen und es hat mir richtig gut gefallen 👍 Die Geschichte ist mega witzig und ziemlich turbulent, gleichzeitig aber auch spannend – und berührend. Also: Echt vielseitig! Und das auf kleinem Raum, denn das Werk hat nur 181 Seiten. Die Charaktere sind alle etwas crazy drauf, aber ich finde, gerade das macht sie auch so liebenswert 😘

Worum es in dem Buch genau geht, lest Ihr hier. Dort erfahrt Ihr auch, was die Avocado, das Eis und die E-Gitarre mit der Geschichte zu tun haben… 😉

Nach drei eher kühlen Tagen ist es in Berlin heute mal wieder echt nice. Darum gehe ich jetzt auch rauuuuus, die Sonne genießen ☀️ ☀️ ☀️

Lasst es Euch gut gehen!

Alles Liebe,

Eure Sommer-Hexe ☀️❤️☀️

 

Zurück in Berlin!

Hey Ihr Lieben, 👋

ich bin zurück in Berlin! Wir sind Samstagnacht zurück gekommen, waren erst gegen 0:40 Uhr hier 😅 Ich habe dann noch bis 1:30 Uhr „Cinder & Ella“zu Ende gelesen 😁  Das musste einfach sein, denn das Buch ist einfach so krass…! 😱 Mehr dazu demnächst in einer Rezi. Zuhause wartete dann auch schon jede Menge neue Buchpost auf mich, alleine acht Bücher vom Hanser-Verlag. Oben könnt Ihr einige meiner Neuzugänge sehen ⬆️

Montag waren Juna und ich vom Kosmos Verlag zur Pressevorführung vom neuen Kinofilm „Die drei !!!“ eingeladen (läuft am 25. Juli an). Er wurde in einem Kino in Charlottenburg gezeigt, nur rund hundert Meter von dem Büro der Filmproduktionsfirma „Constantin“ entfernt. Der Film hat uns beiden mega gut gefallen 👍 Die Schauspielerinnen sind echt cool und auch die Kulissen und Locations sind mega 😀 Die Geschichte war echt spannend. Der Film ist schon anders als die Bücher und Hörspiele, aber er ist trotzdem absolut sehenswert 👍👍👍

Gleich kommt hier noch eine neue Rezension 🙃 ☺️

Liebe Grüße,

Eure Lese-, Berlin- und Kinohexe

Coole Fortsetzung

Moin Leute👋🏼,

im letzten Sommer ist das Buch „Kannawoniwasein – Manchmal muss man einfach verduften“ bei Carlsen erschienen ☺️ Ich habe es gelesen – und war hellauf begeistert! Wat in grut boek!!! (wie man hier auf Friesisch sagt) 😁

Kleiner Funfact am Rande😉:

Unsere megasympathische Vermieterin hier auf dem Ziegenhof Matzen in Oevenum auf Föhr versorgt uns nicht nur mit selbst gemachten, megaleckeren (!!!) Ziegenprodukten, Brötchen und Butterkuchen👍🙏🏼😋 – nein, sie beantwortet auch gerne unsere (vielen) Fragen 😁. So hat sie mir neulich erklärt, dass sich die Nordfriesen mit den Ostfriesen auf Hochdeutsch unterhalten müssen, weil die Ostfriesen kein Friesisch mehr verstehen und einen Plattdeutsch-Dialekt sprechen, den die Nordfriesen (die auch Platt können), nur schlecht verstehen können😅

Der zweite Band, „Kannawoniwasein – Manchmal fliegt einem alles um die Ohren“, ist am 27. Juni erschienen☺️ Ich habe das Buch gelesen – es hat mir (mindestens) genauso gut gefallen, wie der erste Band😁 –  und stelle es Euch hier vor🤗 Im Buch gibt es ein Wiedersehen zwischen Jola und Finn, sie fahren zusammen nach Polen zu Jonas Verwandten – und erleben auch dort wieder ein großes Abenteuer…🙃

Unten seht Ihr ein Bild von beiden Büchern…👇🏼

Genießt eure Ferien und liebe Grüße vom Meer😘,

Eure Nordseehexe🌊

P.S. Auf meinem Instagramkanal @lesehexemimi sowie bei den @buchschwestern verlose ich übrigens in Zusammenarbeit mit dem Carlsenverlag zwei Exemplare 🙈

IMG_7186

IMG_7326

Neues von Leonie Looping und den Schmetterlingselfen

Hallo Ihr Lieben, 👋

kennt Ihr schon die Leonie-Looping-Reihe von Cally Stronk (Text) und Constanze von Kitzing (Illustrationen)? Inzwischen gibt es davon schon sieben Bände und meiner Schwester gefallen die Geschichten von Leo & Co. richtig gut. Die Schrift ist allerdings so groß, dass die Bücher auch für Erstklässler*innen schon geeignet sind  (also zumindest gegen Ende der ersten Klasse) 👍

Im ersten Band hatte Leo herausgefunden, dass auf dem Balkon ihrer Oma Schmetterlingselfen wohnen – und dass sie sich mit Hilfe von Schrumpferbsen auch in eine solche verwandeln kann 🦋 🦋 🦋 Zusammen mit den drei Elfen Luna, Mücke und Kim-Chi und dem Nachbarjungen Flo erlebt Leo jede Menge Abenteuer. Nebenbei geht es dabei immer um wichtige Themen, was ich echt super finde. Zum Beispiel um den Schutz der Bienen, um den Klimawandel oder um Recycling. Im neuen siebten Band geht es um Plastikmüll in den Meeren, das ja bekanntlich ein Riesenproblem ist 🙈 😤

IMG_7288

 

Juna hat „Leonie Looping – Kleine Robbe in Not“ gelesen und stellt Euch das Buch hier vor. Ein kurzes Interview, das sie vor einiger Zeit mit der Autorin Cally Stronk geführt hat, findet Ihr hier.

Alles Liebe,

Eure Nordfriesland-Hexe 🌊 💙

 

Ein Roadtrip der Spitzenklasse

Hey Ihr Lieben, 👋

der fiese Schrotthändler Fassbinder will seine Irish-Cob-Stute Gypsy zum Schlachter schicken 🐴 Das wollen die 13-jährige Klara und ihre Freundin Marei nicht zulassen. Sie beschliessen, das Pferd vor einen alten Wagen zu spannen und es auf eigene Faust zu einem Gnadenhof nach Holland zu bringen. Eine abenteuerliche Reise über Felder und durch Wälder beginnt… 🌳🌾🌳

Die liebe Kathi hat für Euch das Buch „Ein Sommer zum Pferdestehlen“ von Mina Teichert gelesen und rezensiert ❤️ Und als ICH IHRE Rezi gelesen habe dachte ich nur: Dieses Buch darf ich mir nicht entgehen lassen! Denn darin geht nicht einfach nur um ein Pferd, sondern um noch vieles mehr. Zum Beispiel um Freundschaft, Abenteuer, Mut, Vorurteile…👍 Wow! Das klingt nach einem super Sommerbuch, vor allem, wenn man die Ferien (so wie ich) auf dem Land verbringt… 🐴🌾🌾

Mehr über „Ein Sommer zum Pferdestehlen“ verrät Euch Kathi hier ☺️

Alles Liebe,

Eure Countryside-Hexe 😘

IMG_7165

 

Rot ist doch schön!

Hey Ihr Lieben, 👋 ❤️

Menstruation, Periode, die Regel oder die Tage haben, whatever, es gehört zum Frau-Sein einfach dazu. Und trotzdem ist es für viele immer noch ein Tabu-Thema 🤐 Der Grafikdesign-Studentin Lucia Zamolo fiel das irgendwann auf und sie beschloss, ihre Bachelor-Arbeit darüber zu machen 💪 Das Ergebnis ist das Buch „Rot ist doch schön“. Es soll einen Denkanstoß liefern. Denn als es fertig war, hat Lucia es ihrer Bewerbung an den Bohem-Verlag beigelegt. Und die engagierten sie daraufhin nicht nur als Grafikdesignerin, sondern beschlossen auch, das Buch zu verlegen 👍 Eine coole Geschichte, oder?  Und ich finde: Lucia hat Recht. Wenn alle mehr über das Thema reden, dann muss sich niemand mehr schämen ☺️ 👍 ❤️

Darum verlose ich mit freundlicher Unterstützung des Bohem-Verlags 🙏 auf meinem Instagram-Kanal @lesehexemimi ein Exemplar des Buches unter allen, die sich trauen, dort in den Kommentaren eine Erfahrung zum Thema Menstruation aufzuschreiben. Am besten eine, die Mut macht! Ein Erfahrung von mir selbst könnt Ihr dort natürlich auch lesen ☺️ Die Aktion läuft bis Samstag, den 13. Juli.

Mehr über das coole Buch von Lucia Zamolo erfahrt Ihr in meiner Rezension 😀 ❤️

Falls Ihr an weiteren Büchern zum Thema interessiert seid, kann ich Euch auch diese drei hier empfehlen: In „Eine Woche voller Erdbeertage“ finden sich zwölf Kurzgeschichten von verschiedenen Autorinnen, darunter Lena Hach, Tamara Bach, Stefanie Gerstenberger, Kirsten Fuchs, Martina Wildner und Kathrin Schrocke. „Ja, ich habe meine Tage! So what?“ ist ein cooles Buch von der schwedischen YouTuberin und Fernsehmoderatorin Clara Henry, das echt Mut macht und zum Beispiel auch Ideen liefert, was man auf dumme Sprüche antworten kann. Und „Ebbe & Blut“ ist einfach super schön illustriert und bietet eine Fülle von Informationen zum weiblichen Zyklus und was im Körper einer Frau so abläuft 🙃

IMG_6069

 

Viel Spaß beim Lesen und viele Grüße von der Insel Föhr, 🌊 🏖 💙 Eure Urlaubshexe 😘

Schöne Geschichte, tolle Botschaft

Hey Ihr Lieben, 👋🏻

kürzlich las ich eine Rezension über dieses Buch. Darin stand doch tatsächlich, hohe Intelligenz sei „eine Krankheit“… 😳😱 😤

Leute, über diese Aussage habe ich mich echt hart geärgert, denn hohe Intelligenz ist natürlich KEINE Krankheit!😠 Das heißt im Umkehrschluss aber auch nicht, dass das Leben mit einem hohen IQ immer easy ist. Ein gutes Beispiel dafür ist Sophia aus dem Buch „Zusammen sind wir unendlich“☺️ Sophia lebt in ihrer ganz eigenen Welt – einer Welt der Zahlen. Das hochintelligente Mädchen ist ein Mathegenie, gleichzeitig ist ihre soziale Kompetenz aber nicht sehr ausgeprägt. Das bedeutet, dass sie oft nicht verstehen kann, wie es anderen geht und auch Probleme damit hat, ihre eigene Gefühle auszudrücken. Ihr Mitschüler Josh (auch ein etwas schräger Typ) ist schon seit Ewigkeiten in Sophia verliebt😉 Eines Tages fasst er sich ein Herz und hinterlässt ihr als Zeichen seiner Liebe eine Spielkarte… ❤️❤️❤️

Das Buch bietet eine wunderschöne Liebesgeschichte, in der es um Akzeptanz geht, ums Anderssein und um Freundschaft☺️ Sie ist ausgestattet mit sensiblen, lebensechten Charakteren, die man beim Lesen einfach ins Herz schließen muss – und mit einer tollen Botschaft: Jeder ist etwas Besonderes, und das ist toll! 😀 👍🏼

Mehr über das Buch erfahrt Ihr in meiner Rezension.

Viele liebe Grüße von der Insel Föhr 😚 sendet Euch

Eure Nordsee-Hexe 💙🌊🏖

Lebenszeichen, Lesemonat & Interview

Hey Ihr Lieben! 👋🏻

ich bin zurück! Ihr habt länger nichts von mir gehört, weil ich acht Tage lang bei der Deutschen JuniorAkademie auf der Insel Scharfenberg war – und es war meeeegaaa 👍🏼😁 Ich hatte einen Technikkurs gewählt und wir haben nach eigenen Ideen Gadgets gebaut und programmiert😊 Ausserdem war ich im Kurs Akademie-TV, was auch sehr cool war🙃 JuniorAkademien gibt es in vielen Bundesländern. Wenn das auch was für Dich ist, guck mal auf dieser Seite vorbei: www.deutsche-juniorakademien.de 👈🏻(externer Link). Wenn Du Dich bewerben willst, brauchst Du eine Empfehlung Deiner Schule, einen Nachweis über Hochbegabung oder Du musst schon mal bei einem bundesweiten Schüler*innen-Wettbewerb gewonnen haben🙂

Von unserer Abschlusspräsentation am Samstag bin ich dann mit meiner Familie gleich weiter in den Nordsee-Urlaub nach Föhr gefahren😇 Endlich habe ich mal wieder Zeit zum Lesen!😁 Und ich habe auch jede Menge Bücher dabei😆😅

Auf dem Foto unten seht Ihr meinen Lesemonat Juni. Es waren „nur“ 12 Bücher, aber ich hatte wegen der Paris-Reise und der Akademie nicht so viel Zeit zum Lesen🙈 Außerdem habe ich an einer eigenen Geschichte geschrieben☺️

IMG_7101

Mir haben alle Bücher gut gefallen👍🏼 Meine Highlights waren der zweite Band von „Die Abenteuer des Apollo“ von Rick Riordan („Die dunkle Prophezeiung“/ Carlsen), außerdem „Total verrückte Wörter“ (360° Verlag), „Immer kommt mir das Leben dazwischen“ von Kathrin Schrocke (erscheint am 17. Juli bei Mixtvision) und „Extrem gefährlich – Maus mit Mission“ von Mario Fesler (erscheint am 17. Juli bei Magellan) 😀

Und dann ist seit gestern ein neues Interview online. Nicht hier bei Lass mal lesen! (da kommt aber auch bald was…), sondern eines mit mir…🙈😉

Bildschirmfoto 2019-07-02 um 13.27.04Kennt Ihr Stefanie Leo und ihren Buchblog Bücherkinder.de? Er ist einer der ältesten im Netz. Seit 2002 (wow, da war ich noch nicht mal geboren…!👀) stellt Steffi dort Bücher für Kinder und Jugendliche vor 😆 Ausserdem hat sie das Interview-Format „10 Fragen an…“ entwickelt. Da stellt sie Personen vor, die mit Kinder- und Jugendbüchern zu tun haben, Autor*innen, Verlagsleute, Menschen aus dem Buchhandel …😁 Und auch ich durfte ihre Fragen beantworten🤗 Seit gestern ist das Interview online. Ihr findet es hier.

Nachher oder morgen kommt dann auch endlich mal wieder eine neue Rezension 😉

Alles Liebe,

Eure Insel-Hexe 🌊