Höllisch gut und teuflisch lustig

IMG_3852.jpeg

Hallo Ihr Lieben! 👋🏻

Ich bin schon lange ein großer Fan der „Luzifer Junior“-Reihe von Jochen Till 👍🏻 Die Bücher sind immer teuflisch gut illustriert von Raimund Frey 😈 😀 und auch als Hörbuch ein Burner 🔥, denn der Schauspieler Christoph Maria Herbst liest die Figuren so unterschiedlich, dass man fast denken könnte, das sei ein Hörspiel 😱 👏🏻

Der größte Luzifer Junior-Fan, den ich kenne, ist Ole, der Sohn von guten Freunden meiner Eltern 😊 Er hat mit 8 oder 9 durch diese Reihe so richtig zum Lesen gefunden 😊 Darin geht es um den Sohn des Teufels, den elfjährigen Luzi. Weil der Vater findet, dass der Junior zu gut für die Hölle ist, schickt er ihn im ersten Band auf die Erde, wo er lernen soll „richtig böse“ zu sein 👿 👹 Im Internat Sankt Fidibus trifft Luzi auf Aaron, Gustav und das Mädchen Lilly, freundet sich mit ihnen an und gemeinsam erleben sie einige spannende Abenteuer. Nachdem sich im vierten Band herausgestellt hat, dass Lilly seine Schwester ist 😯, geschieht gleich zu Beginn des fünften Bandes etwas Schreckliches: Während eines Streits tauschen Lilly und Luzi plötzlich (und ungewollt) ihre Körper…😱

Was noch in dem Buch passiert und wie es Ole und mir gefallen hat (Premiere: Dies ist die erste Rezension mit zwei Meinungen auf Lass mal lesen! 🎉🎉🎉), erfahrt Ihr hier 

Alles Liebe und noch einen schönen Sonntag ☺️ ☀️

Eure Lesehexe

IMG_2060

Megasüß: Flo und Valentina

Hallo Ihr Lieben, 👋🏻

vor der Buchmesse hatte ich Euch hier „Grüne Gurken“ von Lena Hach vorgestellt und, ja, auch bejubelt, denn das Buch hat mir echt megamegagut gefallen 👍🏻 😀 Darum hat es mich auch gar nicht gewundert, dass Lena dafür auf  der Leipziger Buchmesse mit dem „Lesekompass“ ausgezeichnet wurde 🥇 🎉

IMG_2740
Lena und ich nach ihrer Premierenlesung von „Grüne Gurken“ im „Krumulus“

Aber wusstet Ihr schon, dass die Berliner Autorin fast gleichzeitig auch ein neues Kinderbuch veröffentlicht hat? Es heißt „Flo und Valentina – Ach, du nachtschwarze Zwölf!“ – und auch das ist richtig gut!!! ☺️ 👍🏻

Es geht darin um einen kleinen Jungen, ein Vampirmädchen, das auch eine Zahnfee sein könnte und einen niedlichen Sprachfehler hat (Valentina hängt im Plural an alle Wörter ein S, sie sagt also Flügels, Blutsaugers und Kinders), um ältere Brüder, Mut und Freundschaft. Noch dazu ist es super lustig! Es hat mir richtig gut gefallen und meiner Schwester auch 😆 ❤️ ☺️

Juna stellt Euch „Flo und Valentina“ in einem Gastbeitrag noch etwas näher vor.

Viele Spaß beim Lesen wünscht Euch

Eure Vampir-Hexe 🖤 ❤️

Lass mal lesen! hat Geburtstag 🎉🎂🎉 !!!!

Hallo Ihr Lieben! 👋🏻

Am letzten Freitag (22. März 2019) war Lass mal lesen! seit genau einem Jahr online. Ich hatte es selbst gar nicht mitbekommen, wegen des ganzen Messetrubels… 😁 🙈

Wollt Ihr wissen, wie es dazu kam, dass ich diesen Blog überhaupt gestartet habe? Angefangen hat alles auf der Leipziger Buchmesse 2018. Da habe ich ein Interview mit Sabine Städing gemacht, der Autorin der Petronella Apfelmus-Reihe. Die Idee dazu kam vom Bastei Lübbe-Verlag, in dessen Lesereporterprogramm ich seit 2012 bin ❤️

Nach dem Interview habe ich mich gefragt, wo ich das denn veröffentlichen könnte. Außerdem waren Sabine Städing und ich von dem Tisch am Stand verscheucht worden, weil dort ein Event für Blogger stattfinden sollte 😮 „Blogger – what the f***“ habe ich da gedacht. „Das müssen ja wichtige Leute sein, wenn die Verlagsmitarbeiterinnen plötzlich alle ganz aufgeregt werden und sogar eine Bestseller-Autorin dafür ihren Platz räumen muss…“ 🤔

Ich kam dann vor der Blogger-Lounge (in die ich nicht hinein durfte) mit einer netten Bloggerin ins Gespräch und habe mir einiges erklären lassen 😊😉 In den Osterferien habe ich mir dann den Blog gebaut. Eine der ersten Sachen, die ich hier veröffentlicht habe, war natürlich das Interview mit Sabine Städing: „Eine Schreibblockade hatte ich noch nie!“☺️

Inzwischen sind 10 Interviews online und viiiiiiele Rezensionen sowie Berichte von Buchmessen und anderen Veranstaltungen. Vier weitere Interviews werden in nächster Zeit auch noch online gehen… 🙃

Manchmal fragen mich Leute, wie es denn sei, einen Blog zu haben. Naja. Einerseits macht er echt ganz schön viel Arbeit 😅 Das Bücherlesen ist das eine. Aber es müssen ja auch Rezensionen geschrieben, Interviews vor- und nachbereitet, Blog- und Instaposts verfasst und Fotos gemacht werden 🤓 Andererseits: Es macht riesigen Spaß und es ist megacool, mit wie vielen tollen buchbegeisterten Leuten  (BloggerInnen, AutorInnen, IllustratorInnen, Verlagsleuten, Buchhändlerinnen, Bibliothekarinnen etc.) ich durch Lass mal lesen! schon in Kontakt gekommen bin 🤗

Alles Liebe,

Eure Blogger-Hexe

IMG_3714

Bericht von der Leipziger Buchmesse 2019

Hallo Ihr Lieben, 👋🏻

ich melde mich auch endlich mal wieder 😁 Ich war vier Tage lange (von Donnerstag bis Sonntag) auf der Leipziger Buchmesse. Wir kamen am Sonntag erst gegen 19 Uhr wieder Zuhause in Berlin an. Am nächsten Morgen habe ich dann noch eine Mathearbeit geschrieben und am Montagnachmittag war ich dann erst mal total fertig… Heute habe ich es dann endlich geschafft, einen ausführlichen Messebericht zu schreiben – mit gaaaaaaaaaanz vielen Fotos 😀 😇

Ich habe auf der LBM insgesamt vier Interviews mit tollen AutorInnen (zwei Frauen und – Premiere 🎉 – zwei Männern) geführt. Zwischendrin habe ich aber auch viele Autorinnen einfach so getroffen und auch viele BuchbloggerInnen. Das war so cool ❤️

Mein absolutes Highlight war der Dreh mit dem KiKA-Team. Ich durfte mit „Timster“-Moderator Tim Gailus über die Messe laufen und am Freitag die bekannte Autorin Kirsten Boie wieder treffen und vor der Kamera interviewen…

Mehr Infos über meinen Besuch auf der LBM gibt es hier. Dort findet Ihr auch den Link zur Mediathek von KiKA. Wenn Ihr darauf klickt, kommt Ihr zu Folge 180 😀 🙈

Alles Liebe,

Eure Messe-Hexe

 

Leipziger Buchmesse 2019 – Es geht los!

Hallo Ihr Lieben 👋🏻,

heute startet die Leipziger Buchmesse, ich freue mich mega 😀

Ich bin auch schon da und habe gleich den ersten krassen Termin: Ich treffe mich mit KiKa-Moderator Tim Gaillus. Er hatte mich am Montag gefragt, ob ich mir vorstellen könnte, als Kinderreporterin mit ihm über die Messe zu laufen und morgen (Freitag) einer bekannten Autorin (die ich auch schon mal interviewt habe) ein paar Fragen zu stellen. Na klar!!! Super gerne!! 😀

IMG_2869

Ich musste mein Messe-Programm etwas umstellen, mich auch am Donnerstagvormittag von der Schule befreien lassen und Unterschriften von meinen Eltern, der Schule, einem Arzt (!) und sogar dem Jugendamt (!!!) einholen, aber nun ist alles klar und ich freue mich total auf den Drehtermin ☺️

Ausgestrahlt wird das ganze am Samstag, den 23. März, um 17:45 Uhr auf KiKa im Medienmagazin „Timster“.

Nachher mache ich dann auch noch ein Interview mit einer tollen Autorin für meinen Blog und habe Termine mit Leuten von verschiedenen Verlagen. 📚 ❤️

Ich bleibe bis Sonntag und werde Euch weiter berichten. Was aktuell so los ist, könnt Ihr auch in meinem Instagramfeed und dort vor allem in meinen Stories sehen. 😊

Alles Liebe,

Eure Messe-Hexe

Witzig und ein bisschen verrückt

Hallo Ihr Lieben 👋🏻

wenn Ihr schräge Geschichten mögt, dann solltet Ihr Euch dieses Buch unbedingt mal ansehen 😀 In „Der Knäckebrotkrach – Bei Oma und Opa fliegen die Fetzen“ geht es um zwei Kinder, eine Oma, einen Opa und ein ganzes Dorf, das sich wegen eines Knäckebrots schrecklich in die Haare bekommt… 🙈 Damit sich die Erwachsenen wieder einkriegen, müssen sich Mayo und ihr Bruder etwas einfallen lassen…

Ein super lustiges Buch mit coolen Illustrationen und einem genialen Cover. Übrigens auch perfekt für Lesemuffel geeignet 👍🏻☺️😁

Mehr Infos zum Knäckebrotkrach und mehr Bilder findet Ihr in meiner Rezension

Alles Liebe, lasst Euch Euer nächstes Knäckebrot gut schmecken und denkt dran: Nicht streiten! 😜

Eure

Peace-Hexe 😇

 

 

Lustig und soooo schön: Grüne Gurken

Hallo Ihr Lieben 💚👋🏻

wenn Ihr in Berlin wohnt, demnächst zu einem Besuch nach Berlin fahrt oder einfach Lust auf ein richtig gutes Buch habt, kann ich Euch „Grüne Gurken“ von Lena Hach total empfehlen😁 Außer um Berlin geht es darin auch um Liebe, Freundschaft, nervige Eltern, das Gefühl an einem Ort fremd zu sein – und natürlich um grüne Gurken 😉💚

Ich hatte sehr viel Spaß beim Lesen, echt ein mega Buch!!! 👍🏻 💚 😍

Mehr über den Inhalt, erfahrt Ihr in meiner Rezension 🤗

Am Samstag fand in der Kinderbuchhandlung Krumulus am Südstern

IMG_2740

in Kreuzberg die Premierenlesung statt 🎉 Das passte super, denn das Buch spielt in Kreuzberg und die Autorin Lena Hach hat früher ganz in der Nähe des Südsterns gewohnt. Ich fand es total cool, sie zu einem Meet & Greet treffen 😀 Lena und drei Mädchen von den „Lesewölfen“ (Kinderbuchclub des Krumulus) haben super nett aus „Grüne Gurken“ vorgelesen 💚 Anschließend hat Lena dann noch Bücher signiert. Wir werden uns bald zu einem ausführlichen Interview wieder treffen, das Ihr dann hier auf meinem Blog lesen könnt ☺️

img_2721.jpeg

Besonders nett: Krumulus-Inhaberin Anna Morlinghaus hatte sogar einen kleinen „Spati“, äh, „Späti“, organisiert  (Foto links) 🙃 So heißen diese kleinen Läden in Berlin, die es an fast jeder Ecke gibt, die alles mögliche verkaufen und quasi rund um die Uhr geöffnet haben 🕐 Das Buch spielt größtenteils in einem Späti… Wenn Ihr es gelesen habt, werdet Ihr „Spätis“ wahrscheinlich mit anderen Augen sehen. Egal ob Ihr in Berlin wohnt oder zu Besuch hierher kommt… 😉

Alles Liebe, Eure Berlin-Hexe 💚

IMG_2737

 

 

 

Für Fans von Wells & Wong

Hallo ihr Lieben👋🏻,

kennt ihr schon die Wells & Wong-Reihe?☺️

Darin geht es um zwei Detektivinnen, die sehr spannende und knifflige Fälle lösen🔎 Die Geschichte spielt auf einem englischen Internat in den 1930- Jahren… 🙈

370f944a-3ba9-4dec-8ab6-5e67e5043fd2

Ich bin ein großer Fan der Reihe und freue mich schon mega auf den sechsten Band, der nächste Woche erscheint 🎉🎉🎉 Wenn ihr es auch nicht abwarten könnt, empfehle ich Euch den Special-Band „Mordfälle und Sahnetörtchen“, um die Wartezeit zu verkürzen 🙂

Darin gibt es coole Fakten über Wells & Wong, leckere Rezepte und Tipps & Tricks wie ihr eure eigene Detektei gründet 🔎😉 Ich habe ihn für euch rezensiert🤗 Take a look…

Mordfälle und Sahnetörtchen

Ich hatte Euch auch schon Band 4 und 5 von Wells & Wong vorgestellt😁 Wer noch mal nachlesen möchte, die Rezis findet Ihr hier:

Band 4  Feuerwerk mit Todesfolge

Band 5 Mord unterm Mistelzweig

Ganz bald werde ich Euch an dieser Stelle auch den neuen sechsten Band („Tödliches Spiel in Hongkong“) vorstellen. Ich habe ihn vorgestern schon geschickt bekommen, aber noch nicht gelesen. So sieht er aus:

IMG_2700

Auch Euch viel Spaß beim Lesen und liebe Grüße 🙃

Eure Detektiv-Hexe😚🔎

Als Studiogast beim NDR🎙

Hallo Ihr Lieben,

gestern war ich für einen Tag in Hamburg. Der NDR hatte mich als Studiogast zu „Mikado“ eingeladen, einer Radiosendung für Kinder 📻 Mit Moderator Tim Berendonk haben Farida (Mitglied im Hamburger Buchclub „Reading Teens“) und ich über Bücher und übers Lesen gesprochen, übers Bloggen, die Messe in Leipzig und weitere buchige Themen. Es war echt cool, wobei ich mich später auch etwas geärgert habe. Ich war ziemlich aufgeregt und im Nachhinein finde ich, dass ich die eine oder andere Sache gerne anders gesagt hätte… Arrgh!

Elektronische Medien haben eben so ihre Tücken, anders als bei einem gedruckten Interview kann man später nichts mehr korrigieren… 😔

Aber: Es war eine interessante Erfahrung… 😁

Besonders cool fand ich, dass wir anschließend noch eine Führung durch die Redaktionsräume vom N-Joy bekommen haben, meinem Lieblingsender 😀

Die Sendung wird am Sonntag, den 17. März 2019, von 8:05 bis 9:00 Uhr bei NDR Info ausgestrahlt. Hier geht es zur Website, auf der Ihr etwas über die Sendung lesen könnt. Ausserdem könnt Ihr dort den Podcast hören.

NDR Info „Mikado am Sonntag: Wie entsteht ein Buch?“

Alles Liebe,

Eure Radio-Hexe

IMG_2681

 

 

 

 

 

GIPS: Zwischen Lachen und Weinen

Hallo Ihr Lieben 👋🏻

„GIPS oder Wie ich die Welt an einem Tag rettete“ (2017 für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert) gibt es nun auch als Taschenbuch 📚 Darin geht es um die 12-jährige Fitz, deren Eltern sich gerade getrennt haben, worüber das Mädchen sehr traurig und wütend ist 🖤 😭 😡. Durch einen Unfall ihrer Schwester treffen die Eltern im Krankenhaus ungeplant zusammen. Fitz findet die Situation blöd und seilt sich ab. Während sie ziellos durch das Gebäude läuft lernt sie den geheimnisvollen und ziemlich süßen Jungen Adam kennen…❤️ ☺️

Das Buch spielt an einem einzigen Tag und man wird gefühlsmäßig wirklich ganz schön durchgeschüttelt. Mir hat es gefallen! 👍

Wenn Ihr mehr wissen wollt, lest am besten meine ausführliche Rezension 📚

FAKE GIPS in nur 6 Schritten

Im Buch bastelt sich Fitz einen Fake Gips und alle denken, dass sie sich den Arm gebrochen hat 😁 Für mein Foto wollte ich auch einen Gips und habe einfach mal probiert, mir einen zu basteln. Es war ganz leicht! Man braucht dafür:

IMG_2620
Ein Paar Sportsocken (möglichst weiß und mindestens Schuhgröße 39), eine Schere, etwas Küchenpapier sowie Sport- oder Kinesiologie-Tape (gibt es für ca. 4 Euro bei DM oder Rossmann). Nicht im Bild: Tesafilm oder Kreppband zum Fixieren des Küchenpapiers.

Und so geht’s: (1.) Ziehe beide Socken an einem Arm übereinander und (2.) markiere, wo Du sie abschneiden willst (am besten etwas unterhalb der Fingerknöchel). (3.) Schneide sie entsprechend ab und mach für den Daumen ein Extraloch. (4.) Ziehe eine Socke wieder über den Arm, umwickele sie mit einigen Lagen Küchenpapier und klebe es mit Tesafilm oder Kreppband so fest, dass es straff sitzt. (5.) Ziehe vorsichtig die zweite Socke drüber und umwickele sie (6.) mehrfach mit dem Sporttape bis das Ganze wie ein Gips aussieht.                                                        🎉 🎉 🎉Fertig 🎉 🎉🎉

 

Viel Spaß beim Basteln ✂️ und Leute-Erschrecken 🤕 👻

Alles Liebe,

Eure Gips-Hexe