Lest dieses Buch – wenn Ihr Euch traut!

Hey Ihr Lieben, 👋

heute habe ich einen ganz besonderen Buchtipp für Euch, denn dieses Buch ist echt krass. Warum? Weil (1.) Tania Witte in „Die Stille zwischen den Sekunden“ viele wichtige Themen anspricht – zum Beispiel Freundschaft, Liebe, Terror, Tod, Trauma, Flucht. Auch um SocialMedia geht es und um die kurdische Kultur 👍 Weil es (2.) sehr schnell so spannend war, dass ich es nicht mehr aus der Hand legen konnte und immer weiter lesen musste 😱 Und weil es ein Ende hat, das mich echt umgehauen hat 😥 Ja, ich war fix und fertig – und das, obwohl ich schon bei anderen Blogs gelesen hatte, dass da was auf mich zukommt UND mich die Autorin vorher ganz erstaunt gefragt hat, ob ich es wirklich lesen will (Tania Witte wusste, dass ich eigentlich zum Team Happy End gehöre) 🙈 Aber: Ich habe es gelesen und ich bin froh drüber ☺️

Worum es in der Geschichte geht und wie sie mir gefallen hat, erfahrt Ihr in meiner Rezension. Nicht wundern: Sie ist ein bisschen ausführlicher als sonst. Aber zu diesem Buch gibt es auch viel zu sagen 💙

Alles Liebe, 😘

Eure Lesehexe 📚

IMG_5198

Neue Rezension: Tochter des Windes

Hey Ihr Lieben, 👋

ist es Euch schon aufgefallen? Ich habe hier bislang noch kein einziges Pferdebuch vorgestellt 😬 Das hat vor allem damit zu tun, dass ich kein Pferdemensch bin 🙈 Klar, habe ich schon mal auf einem Pferd oder Pony gesessen, sogar schon öfter 🐴 Und natürlich finde auch ich Fohlen meganiedlich 😍 Aber ansonsten ist der Pferdefunke bei mir noch nicht so richtig übergesprungen. Darum habe ich Bücher über Pferde bislang nie angefordert oder sie sogar abgelehnt, wenn sie mir von Verlagen angeboten wurden 🙈 Aber. Jetzt. Wird. Alles. Anders. Nein, nicht alles. Aber Pferdebuch-Rezensionen wird es hier jetzt auch geben. Und zwar von Kathi. ⬇️ ⬇️ ⬇️

image1

Sie hatte den Artikel, gelesen, der Anfang Mai in der ZEIT über Lass mal lesen! erschienen war 👍Darin stand, dass ich noch Autoren oder Autorinnen für Pferdebücher gebrauchen könnte. Daraufhin hat sich Kathi, die gerne reitet und gerne liest (=perfekt),  gleich bei mir gemeldet. Voll cool 🙌

Hier kommt jetzt ihre erste Rezension, darin geht es um das Buch  „Tochter des Windes“ Und das ist  kein gewöhnliches Pferdebuch. Es spielt nicht in der Lüneburger Heide oder im Allgäu oder irgendwo anders in Deutschland, sondern in Jordanien. Und die Protagonistin ist zwar eine Prinzessin, aber sie führt kein perfektes Leben und muss für ihre Ziele kämpfen. Ich finde Kathis Rezension sehr lesenswert! 😀

Mehr Infos über Kathi – und über Mathis, Ole, Juna und Thomas – findet Ihr übrigens auf meiner neuen Gastautor*innen-Seite 😉

Alles Liebe,

Eure

Lesehexe😘😁📚

 

 

Girlpower im 19. Jahrhundert

Hey Ihr Lieben, 👋

wie Ihr wisst, bin ich ein großer Fan von „Wells & Wong“, einer Krimireihe, die in den 1930er Jahren spielt 🕵️‍♀️ Darum war ich auch total neugierig auf „Enola Holmes“, einer neuen Reihe aus dem Knesebeckverlag 👀 Sie spielt im Jahr 1888, also noch früher, und im Mittelpunkt steht die 14jährige Enola. Sie ist (richtig gelesen), die kleine Schwester des berühmten und sehr viel älteren Meisterdetektivs Sherlock Holmes 🔍Er und sein Bruder Mycroft sind seit dem Tod des Vaters nicht mehr auf dem Anwesen der Mutter gewesen. Die ist eine freigeistige Künstlerin und Feministin und erzieht die kleine Schwester ohne Gouvernante und Korsett. Außerdem setzt sie sich für das Frauenwahlrecht ein 💪 An Enolas 14. Geburtstag ist die Mutter jedoch plötzlich verschwunden. Das Mädchen ruft ihre Brüdern herbei, die allerdings mega altmodische Vorstellungen haben 😯  Aber Enola lässt sich nichts gefallen… 💪

Mehr über das Buch und wie es mir gefallen hat, erfahrt Ihr in meiner Rezension.

Alles Liebe,

Eure

Detektivhexe 🔍

IMG_5195

Spannender Zukunftsthriller

Hallo Ihr Lieben, 👋🏻

heute darf ich Euch einen neuen Gastautoren vorstellen: Mathis!🤗

Wir kennen uns, seit dem wir als Zweijährige zusammen in einem Kinderladen in Prenzlauer Berg waren. Schon damals haben wir beide gerne gequasselt – den Erzieherinnen müssen mächtig die Ohren geklungen haben 😆 Und das, bis wir dann mit (fast) sechs Jahren beide in die Schule kamen, allerdings in unterschiedliche 🙃

Mathis liest gerne (auch Sachbücher und Romane für Erwachsene), spielt Klarinette, macht Karate, interessiert sich für Fußball, Südamerika und naturwissenschaftliche Phänomene 😁 Außerdem kocht er sehr gerne.  In seinem ersten Gastbeitrag auf Lass mal lesen stellt er Euch

459627a1-c0a7-43f2-811a-3c2e4c768838

den ersten Band einer spannenden Trilogie von Andreas Eschbach vor. Die Reihe ist gerade vom Arena Verlag neu als Taschenbuch aufgelegt worden🙈 Darin geht es um Christopher, der zwar erst 17 ist, aber schon als bester Hacker der Welt gilt. Er wird von mächtigen Gegnern gesucht, die ungeahntes vorhaben… 😱😜✨

Hier geht es zu Mathis‘ Rezension von „Black*Out“

Alles Liebe😘,

Eure

(im Moment leider😣) Lern-Hexe

 

So macht Mathe Spaß

Hallo liebe Bookies, 👋🏻

heute stellt Euch meine Schwester die „Magisch“-Reihe aus dem Südpol-Verlag vor 📚Insgesamt gibt es drei Bände: „Das magische Mal“, „Das magische Minus“ und „Das magische Muster“. Darin geht es um drei Kinder, die eine Schule für Zauberei ✨besuchen und immer wieder in Abenteuer geraten. Um die Schule (und in Band 3 sich selbst) zu retten, müssen sie verschiedene Knobelaufgaben lösen 🤓 💡

Worum es genau geht (vor allem im dritten Band) erfahrt Ihr in Junas Rezension. Als ich in der Grundschule war, habe ich den ersten Band auch gelesen – und fand ihn super! Die Bücher kann man übrigens auch einzeln verstehen, d.h., Ihr könnt auch gleich „Das magische Minus“ oder „Das magische Muster“ lesen, wenn Ihr wollt 👍🏻

IMG_4852

Uuuh, da fällt mir ein, dass ich ja auch noch eine Mathearbeit vor den Ferien schreibe… 😅 Aber zum Glück erst übernächste Woche 😁

Alles Liebe, Eure

Knobel-Hexe

 

Tolle Buchpost 📚

Hallo Ihr Lieben, 👋🏻

vielleicht wundert Ihr Euch, dass auf meinem Blog gerade nicht so viel los ist wie sonst…🤔 Aber ich habe gerade echt viel für die Schule zu tun 😅 Morgen schreibe ich Latein und dann kommen in den nächsten zwei Wochen noch vier weitere Arbeiten 😣 Dann habe ich (wegen Abitur und Feiertagen) aber eine Woche schulfrei – yay 🎉

Und danach ist in der Schule sowieso nicht mehr viel los, denn am 19. Juni beginnen in Berlin schon die Sommerferien… 🎊 🎉 🎊

Was ich Euch aber berichten kann, ist, dass ich nach dem ZEIT-Artikel mega viele nette Rückmeldungen bekommen habe. Vielen Dank an alle, die mir geschrieben haben ❤️ ❤️ ❤️

Und dann habe ich in den letzten Tagen megatolle Buchpost bekommen. Und zwar von drei lieben Autorinnen 💚 💜 💙 Katja Brandis hat mir Band 2 und 3 der „Woodwalkers“ geschickt. Total cool, die fehlten mir noch in meiner Sammlung 😀 Und dann hat sie die auch noch soooo nett signiert… 🤗 ☺️ 💚

Katja war übrigens gerade in Florida zu einer Recherche für den zweiten Band ihrer neuen „Seawalkers“-Reihe. Auf ihrem Blog hat sie einen Bericht dazu veröffentlicht 🐬

Dann hat uns Anna Böhm (liebe Grüße in den Wedding 👋🏻) Band 2 und 3 ihrer „Emmi & Einschwein“-Reihe geschickt. Juna hat sich mega gefreut, denn sie ist ein großer Fan von Einschwein. Und ich will die drei Bücher auch unbedingt noch lesen… 😍💜

Und gestern bekam ich dann noch Post von Tania Witte (Tania ist Teil des Ella Blix-Duos. Ihr Buch „Der Schein“ habe ich hier rezensiert), sie hat mir ihr neues Jugendbuch „Die Stille zwischen den Sekunden“ geschickt. Ich habe schon viel über das Buch gehört und bin sehr gespannt. Es soll ja nichts für schwache Nerven sein…🙈

So, Ihr Lieben, jetzt muss ich noch ein paar Latein-Vokabeln lernen 😵

Bis bald,

Eure Lesehexe ❤️

Warum es gut ist, nicht perfekt zu sein

Hallo liebe Bookies, 👋🏻

dieses tolle Buch hier ❤️ habe ich schon zu Beginn des Jahres gelesen. Ich habe lange gezögert, die Rezension zu schreiben, weil es einfach sooooo viel dazu zu sagen gibt… 😅

Das fängt an bei dem Cover, das (wie ich finde) einfach wunderwunderschön ist 😱 Guckt es Euch an…! Die goldenen Muscheln und Seeschnecken💛, die grünen Augen 💚des Mädchens und dann die Schrift, die erhaben ist und golden schimmert… 😱 😍

Aber auch die Geschichte hat mich nicht enttäuscht. Sie ist ungewöhnlich und spannend. Und sie transportiert einige starke Messages 💪🏻 Es geht ums Anderssein, um Liebe, um Mut und darum, dass man nicht perfekt sein muss, um glücklich zu sein 😀

Wenn Ihr mehr wissen wollt, lest unbedingt meine Rezension ☺️ Ich glaube, so ausführlich habe ich noch nie über ein Buch geschrieben… 🤓 😁

Auf der Leipziger Buchmesse habe ich übrigens die Autorin interviewt. Mein Interview mit Charlotte Richter werdet Ihr auch bald hier lesen können 🤗 ☺️

Alles Liebe,

Eure Lesehexe

IMG_4888

Hello Summer☀️🌊🍧

Hey Cuties, ☺️

heute stelle ich Euch ein cooles Buch für heiße Tage vor. Darin geht es um Edie, die statt mit ihrer Freundin in ein cooles Feriencamp, mit ihren Eltern in das Haus ihrer verstorbenen Großmutter fahren muss. Nach Florida. Immerhin nicht der schlechteste Ort, würde ich mal sagen… 😉 🍧 ☀️ 🌊 🏄‍♀️

IMG_4659Edies Familie nervt echt hart, aber dafür ist ihre Cousine Rae dabei, die ganz anders ist als sie selbst (…cool…, mutig…) 😱 Die beiden finden eine Liste mit neun verrückten Dingen, die Petunia (so hieß die Oma) im Sommer 1962 erledigen wollte, und sie beschließen, die Liste abzuarbeiten. Und dann lernt Edie mit Mitchell auch noch einen echt süßen Typen kennen…😍

Mehr zu dem Buch und wie es mir gefallen hat, lest Ihr in meiner Rezension.

Auf meinem Instagramkanal @lesehexemimi könnt Ihr übrigens eines von zwei Exemplaren gewinnen. Kommt dort gerne mal vorbei 🤗

Wie lange dauert es bei Euch noch, bis die Sommerferien beginnen? Bei uns sind es noch 48 Tage ☀️ OMG  😱

Alles Liebe,

Eure Sommer-Hexe ☀️

 

 

Porträt über mich in der ZEIT 😱

Hallo Ihr Lieben, 👋🏻

am Ostermontag hatte ich Euch geschrieben, dass ich am Tag darauf coolen Besuch bekommen würde 😱 Und der kam dann auch – es waren die ZEIT-Mitarbeiterin Anne Backhaus (sie war extra aus Hamburg angereist) und der Berliner Fotograf Patrick Desbrosses. Erst habe ich mit Anne eine Stunde lang über Lass mal lesen! (und über mich) gequatscht, danach haben wir viiiiiiiiiele meiner Bücher auf den Balkon geschleppt. Dort gab es dann ein großes Fotoshooting. Leider musste ich zeitweise direkt in die Sonne ☀️ gucken, durfte aber natürlich keine Sonnenbrille aufsetzen 😎 Argh… 😖 😂 😂 Und ein anderes T-Shirt musste ich auch anziehen, weil auf dem, was ich anhatte, ein Aufdruck drauf war 👚 🙃 Deswegen habe ich auf den Bilder unten 👇🏼ein anderes an als auf dem, das dann gedruckt wurde.

Heute ist der Artikel nun in der ZEIT erschienen und zwar auf der ZEITleo-Seite, das ist die Kinderseite der ZEIT (Ausgabe Nr. 19/2019, S. 77). Diese Seite kann ich Euch sowieso empfehlen, denn da steht die aktuelle Bestsellerliste der Kinderbücher. Ausserdem gibt es Buchtipps von Buchhändlern, Eltern und Kindern 👍🏻

IMG_4754

Ihr könnt das Porträt aber auch im Internet lesen – und zwar hier:

https://www.zeit.de/2019/19/buch-bloggerin-leseempfehlungen-kinder-jugendliche

Viel Spaß dabei und alles Liebe,

Eure ZEIT-Hexe

IMG_4763

 

Tolles Finale der Julie Jewels-Reihe

Hallo Ihr Lieben 👋🏻

träumt Ihr auch manchmal davon, einen magischen Ring zu besitzen oder ein Armband mit Zauberkräften, das Euch Eure Wünsche erfüllt? ✨ Die 16jährige Julie kann tatsächlich magischen Schmuck herstellen. Als sie sich einen Liebesring bastelt, stürzt ihr Leben jedoch ins Chaos… 💜 💍 

Mir haben die ersten beiden Bände von „Julie Jewels“ richtig gut gefallen ☺️👍🏻 Darum habe ich mich auch mega gefreut, als vor kurzem Band drei erschienen ist – und ich wurde nicht enttäuscht 😀 Worum es darin geht erfahrt Ihr hier ✨ 💍

Auf dem Foto unten könnt Ihr alle drei Bände zusammen sehen. Ich finde, sie sehen so nice aus…😍 Wenn man die Cover anhebt, kommt darunter immer eine Extraseite zum Vorschein, die auch mit Glanzlack bedruckt ist. Man hat das Gefühl, in ein richtiges Schmuckkästchen zu gucken ☺️

Selten so schöne Bücher gesehen 😱 💚 💜 💙

Einen entspannten Abend wünscht Euch

Eure Schmuck-Hexe

IMG_4676

IMG_4750