Ein Faultier für Finn…

(…aber leider nicht für mich. Fred würden meine Schwester und ich auch nehmen 😘)

Hallo Ihr Lieben, 👋🏻

bevor ich in den Urlaub fahre, kommt hier noch schnell ein kleiner Gastbeitrag von meiner Schwester Juna ❤️. Sie hat zusammen mit meinen Eltern „Nur mal schnell das Faultier wecken“ gelesen und es hat ihnen allen dreien super gefallen 👍🏻. Der flauschige Fred klettert Finn durch das Küchenfenster zu – und schon hat der Junge ein Haustier… Was in der Geschichte noch passiert und was Juna an dem Buch gut fand, könnt Ihr hier lesen 😉 🤗 Der Autor Knut Krüger hat übrigens schon ein anderes Buch geschrieben, es heißt „Nur mal schnell das Mammut retten“. Das habe ich selbst gelesen und fand es super. Das Mammut Norbert kommt übrigens auch in dem Faultier-Buch vor, aber man muss das erste Buch nicht gelesen haben, um das zweite zu verstehen (sagt meine Familie, die jetzt auch das Mammutbuch lesen möchte – und ich werde das Faultierbuch auch noch lesen) 😉 Puh, wie oft kam jetzt das Wort lesen in dem Satz vor? 😂

 

IMG_7184

IMG_7186

 

 

Hier seht Ihr das erste Buch von Knut Krüger.

 

 

 

 

Ich wusste übrigens gar nicht, dass sie in Hogwarts auch Rüsseltiere aufnehmen. Guckt mal Norberts Schal an… Er ist doch tatsächlich in House Gryffindor… 😂 Mal sehen, wohin der sprechende Hut Fred verfrachtet… 🤣

In der nächsten Woche wird es hier auf meinem Blog wahrscheinlich ziemlich ruhig sein, weil ich unterwegs bin. Danach geht es dann wieder weiter mit Rezensionen, Berichten und Interviews – versprochen!!! 😘

Viele liebe Grüße und genießt die Ferien, wenn Ihr auch gerade welche habt ☀️

Eure Reise-Hexe

 

Von jetzt auf gleich in die eigene Zukunft

Hey Leute, 👋🏻

habt ihr Euch schon mal gewünscht, älter zu sein? Cooler? Und vielleicht auch beliebter? 🤔 🙄 😄

Dieser Traum geht der zwölfjährigen Addie Bell in Erfüllung. Von einen Tag auf den anderen ist sie 16 Jahre alt und eines der beliebtesten Mädchen ihrer Schule 😆👍🏻. Bald stellt Addie jedoch fest, dass das Leben einer Sechzehnjährigen auch nicht so einfach ist😬. Vor allem, wenn man innerlich noch immer 12 ist… 😣

Wie Addie in ihrem neuen Leben klar kommt, was sie dort erwartet, wie es ihr gelingt, in ihr altes Leben zurückzukehren – und natürlich meine Meinung zu diesem Buch – lest ihr in meiner Rezension.☺️

Bonne lecture und alles Liebe,

Eure Lesehexe

Megabuch: IZARA – Das ewige Feuer

Hallo liebe Bookies,

auf der Buchmesse in Frankfurt habe ich am Stand von Thienemann-Esslinger dieses Prachtexemplar entdeckt und sofort gekauft. Warum hat mir niemand vorher davon erzählt? Es ist wirklich toll! 👍🏻

Ich habe einen großen Teil im ICE auf der Rückfahrt nach Berlin gelesen und den Rest dann am Montagabend durchgesuchtet. Ich hoffe, dass ich irgendwann auch mal dazu komme, hier eine etwas ausführlichere Rezi einzustellen. Hier nur kurz: Es geht um Ari, die sich für ein ganz normales Mädchen hält. Eines Tages taucht ein sehr attraktiver neuer Junge in ihrer Schule auf. Lucian. Der ist ein übernatürliches Wesen und versucht zunächst, sie zu töten, weil Ari (ohne dass sie es weiß) die Tochter seines Erzfeindes ist. Dann raufen die beiden sich aber zusammen und machen sich gemeinsam auf die Suche nach Antworten. Ari (und die Leserin) erfährt, dass es eine verborgene Gesellschaft gibt, zu der Ari nun auch gehört, ob sie will oder nicht. 😬

Das Buch ist megaspannend, allerdings hat mir der Anfang besser gefallen als der Rest…Trotzdem freu ich mich schon sehr auf Band 2. Der ist schon als Taschenbuch erhältlich, aber ich hätte ihn lieber als Hardcover, weil er dann besser zum ersten Band passt. Wenn ich das richtig verstehe, erscheint der zweite Band als HC erst Mitte Januar… 😔 🤷‍♀️ Zusammengelegt ergeben die beiden Cover übrigens ein Gesicht. Und Band 3 und 4 sind auch schon geplant…👏🏻

Viele liebe Grüße

Eure Lesehexe

 

Auf der Frankfurter Buchmesse 2018

Hallo Leute 👋🏻,

in diesem Jahr ging es für mich zum ersten Mal auf die Buchmesse nach Frankfurt 📚. Ich war super gespannt, wie die drei Messetage laufen würden, wen ich dort alles treffen würde und vor allem auch, wie sich die Messe in Frankfurt von der in Leipzig unterscheidet….! Was ich auf der FBM2018 erlebt habe, könnt Ihr in meinem kleinen Messebericht lesen.

Kurz zusammengefasst: Es war super! Ich habe viele nette Leute kennengelernt und interessante Sachen gehört. Meine Highlights waren meine beiden Interviews mit den supernetten und erfolgreichen Autorinnen Katja Brandis („Die Woodwalkers“/ „Khyona“) und Sonja Kaibinger („Scary Harry“/ „Beim zweiten Kuss verwechselt“/ „Chloé“). Ihr seht die beiden hier, in der oberen Reihe ⬇️ ⬇️ ⬇️ Von links nach rechts: Katja Brandis, Sonja Kaibinger, Tanya Stewner, Marah Woolf und Stefanie Hasse.

 

 

Und den hier habe ich auch getroffen ⬇️⬇️⬇️⬇️

IMG_6906

Ist er nicht süß? 😘 ❤️😂 😂

Mehr Infos über meinen Messebesuch und mehr Fotos findet Ihr hier.

Alles Liebe,

Eure Messe-Hexe, die sich jetzt schon auf den März 2019 freut: Da ist Buchmesse in Leipzig!!!!! ☺️

Technik meets Magie

Hey, Leute ✌🏻

Wisst ihr, wie es zum Weltenexpress gekommen ist? 🙃

Anna Sturm hat die bekannte Autorin Tanya Stewner („Alea Aquarius“/“Liliane Susewind“ –  hier findet Ihr mein Interview mit ihr) angemailt und gefragt, ob sie ihr Manuskript lesen möchte 😊 Tanya hat spontan zugesagt und war voll von den Socken👏🏻 Von da an hat sie Anca persönlich unterstützt, die es dann auch geschafft hat, ihr Buch beim großen Carlsen-Verlag zu veröffentlichen…👍🏻☺️  Das ist also der Grund, warum Tanya Stewner auf der Rückseite des Buches zitiert wird (mit dem Spruch: „Ein fantastisches Debüt!“).

Eine wundersame Geschichte, oder? Genauso wie das Buch ✨ In der Geschichte geht es um ein Mädchen, dass sich auf die Suche nach seinem verschwundenen Bruder macht und in einem Zug die Welt der Magietechnologie* entdeckt.🔎

Meine Rezension findet ihr hier. ☺️

Viel Spaß beim Lesen wünscht Euch

Eure Magie-Hexe🎃

*Mischung aus Magie und Technik

Text über Lass mal lesen! in GEOlino 👏🏻

Hallo Ihr Lieben, 😀😊 ❤️

im Sommer wurde ich zweimal zu meinem Blog interviewt. Einmal für eine kleine Zeitung aus Baden-Württemberg und einmal für GEOlino. Das war schon ein komisches Gefühl…😅 Ich habe ja selbst schon für Lass mal lesen! mit verschiedenen Autorinnen gesprochen (hier findest Du übrigens alle meine Interviews) –  aber jetzt war ich es auf einmal, die befragt wurde… OMG… 😱 😱😱 🙈 🙈 🙈 😮 😮

IMG_6737

Heute ist das Porträt von mir erschienen, in GEOlino Nr. 11/2018. Den Artikel finde ich echt nice, aber die Fotos… 🙈 🤦‍♀️

Wenn Ihr könnt: Guckt mal rein 😊 Es lohnt sich, in der Ausgabe gibt es auch echt gute Buchtipps und eine tolle DIY-Idee für Halloween 👍🏻

Mehr dazu in der Rubrik Media .

Viele liebe Grüße,

Eure Lesehexe

P.S. Jemand meinte, ich sei auch auf dem Cover. Nope – it’s not me…! 😉

 

IMG_6767

 

IMG_6765

IMG_6751

IMG_6754

 

Ein spannender Zukunftsthriller

Hallo liebe Bookies 👋🏻,

heute gibt es mal wieder einen Gastbeitrag, der vor allem für alle interessant ist, die spannende Bücher lieben, die in der Zukunft spielen 😱🙃 🤖

Thomas stellt Euch den ersten Band von „Darklands“ vor. Darin geht es um eine Gruppe Jugendlicher, die sich in einer Welt durchschlagen muss, die von einem Meteoritenhagel zerstört wurde. Klingt nicht sehr gemütlich, oder? Worum es darin genau geht und wie Thomas das Buch gefallen hat, erfahrt Ihr hier.

Viel Spaß bei der Lektüre wünscht Euch

Eure Lese-Hexe

P.S. Thomas (hier seht Ihr ihn) hat für Lass mal lesen! auch schon die Bücher „Eden Park“ und „Ocean City“ rezensiert.

IMG_6481

Monsta muss man (einfach) mögen

Hey Leute 👋🏻

heute möchte ich Euch das megasüße Monsta ❤️😍 vorstellen. Es lebt unter dem Bett eines Kindes, das sich einfach nicht gruselt. Egal was Monsta so anstellt. Also beschließt das kleine Monster, sich einen neuen Job zu suchen und schreibt dem Kind einen traurigen Abschiedsbrief…

Mehr über dieses Bilderbuch aus dem Tulipan Verlag und wie es mir gefallen hat, erfahrt Ihr in meiner Rezension.

Alles Liebe,

Eure Monsta-Hexe

P.S. Guckt doch mal unter Eurem Bett nach. Vielleicht ist der kleine Kerl ja schon bei Euch eingezogen ☺️ 😉 Ich hätte nichts gegen so ein süßes Monster bei mir Zuhause ❤️

 

Dreimal DDR

Hallo liebe Bookies, 👋🏻

in diesem Jahr liegt der 3. Oktober mitten in der Woche. Ich hatte am Montag und Dienstag Schule und habe auch am Donnerstag und Freitag Schule. Dadurch fällt mir so richtig auf, dass heute ein Feiertag ist… Geht Euch das auch so? 🤔

Der Tag der deutschen Einheit.

Verbindet Ihr damit etwas? Ich wohne in Berlin, ein großer Teil der Stadt (und natürlich das komplette Umland) gehörte früher zur DDR. Ehrlich gesagt kann ich mir kaum vorstellen, dass es dieses andere Land mal gab. Mein Schulweg wäre früher unmöglich gewesen, denn ich wohne in Pankow (früher Ostberlin) und gehe in Reinickendorf (früher Westberlin) zur Schule. Jeden Tag komme ich an dieser Platte vorbei, die anzeigt, dass dort mal eine Mauer stand. DIE Mauer.

Da wäre ich als DDR-Bürgerin gar nicht dran vorbeigekommen. Andererseits würde meine Familie hier auch gar nicht leben, denn meine Eltern sind in Hamburg und Niedersachsen geboren, beides liegt in Westdeutschland, und man zog damals nicht aus dem Westen „einfach so“ nach Ostberlin. Denn die DDR war kein demokratischer Staat, sondern ein abgeschottetes Land. Wie haben die Menschen dort gelebt? Und wie haben sie es geschafft, die Mauer einzureissen? Warum wollten sie das überhaupt?

Heute stelle ich Euch drei Bücher vor, in denen Ihr mehr darüber erfahren könnt, wie es war, in der DDR zu leben. Ich habe alle drei super gerne gelesen. Meine Kurzrezensionen findet Ihr hier .

Genießt den Feiertag und macht es Euch gemütlich! Hier stürmt es gerade total 🙃❤️😊

Alles Liebe,

Eure Berlin-Hexe 👋🏻

P.S. Was mich mega freut: Von dem Buch „Pullerpause im Tal der Ahnungslosen“ wird es im nächsten Herbst einen zweiten Band geben. Außerdem soll die Geschichte verfilmt werden. Wie cool ist das denn? Wenn Ihr mal von einer Lesung von der Autorin Franziska Gehm hört (sie hat übrigens auch die „Vampirschwestern“ und „Die Vulkanos“ geschrieben), dann solltet Ihr da unbedingt hingehen. Franziska Gehm wurde selbst in der DDR geboren und erzählt bei Lesungen aus dem Buch von ihrer Kindeheit. Manchmal bringt sie auch Sachen von damals mit, zum Beispiel ihr altes FDJ-Hemd…

 

Eine zauberhafte Fortsetzung

Hallo Ihr Lieben 👋🏻,

Ein Schmuckstück in jedem Bücherregal sind die Bände der Duftapotheke✨ Zwei der Prachtexemplare sind schon erschienen, ein drittes kommt im Herbst 2019 auf den Markt 😍. OMG – ich freu mich schon so darauf !!!😆 😱 ❤️ Den zweiten Band habe ich neulich gelesen. Die Geschichte gefällt mir mega gut und ich kann Euch das Buch auf jeden Fall weiterempfehlen. 🤗👍🏻 Meine Rezension findet ihr hier, die zum ersten Band hier und das Interview, das ich im Mai mit Anna Ruhe geführt habe, hier 😀

Habt noch eine schöne Woche!

Eure Zauber-Hexe

8926E725-020D-487D-B0DE-7DE792D91673IMG_6307