Erster Gastbeitrag von Carl

Hey Leute, ☺️

als ab Mitte März die Berliner Bibliotheken für längere Zeit geschlossen waren, stand plötzlich Carl bei mir vor der Tür 😉 Er wohnt bei uns im Haus und ich wusste gar nicht, dass er mega gerne liest 👍 Carl hat sich dann die „Seawalkers“-Bücher von mir ausgeliehen und bald darauf auch noch viele andere Bücher. Als ich ihn fragte, ob er sich auch vorstellen könnte, eine Rezension zu schreiben, sagte er sofort zu ☺️

IMG_3964

Seit heute ist nun sein erster Gastbeitrag online: „Moonlight Wolves – Das Geheimnis der Schattenwölfe“ 🌛 🐺🐺🐺

Es ist der erste Band einer neuen Reihe aus dem Kosmos-Verlag. Carl hat das Buch richtig gut gefallen 😀 Und was er richtig cool fand: Der Autor Charly Art war erst 16 Jahre alt, als er es im Oktober veröffentlicht hat. 😮 👍

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende! ☺️

Hier ist es nach den hochsommerlichen Temperaturen der letzten Tage gerade ziemlich kalt und stürmisch … 🙈 Hoffe, Ihr habt’s besser 🤗

Liebe Grüße, ❤️

Eure Lesehexe 😘

 

Wiedersehen mit Tiago & Co.

Hey Ihr Lieben, 👋

yay, heute ist der dritte Band der „Seawalkers“ erschienen 🎉 Auch dieses mal wird es spannend und Katja Brandis greift in „Wilde Wellen“ erneut das megawichtige Thema Thema Umweltschutz auf  🌎 💚  👍

Ist das Cover von Claudia Carls nicht mal wieder mega schön? 😱 Ich habe es schon im April gefeiert, als ich zum ersten mal die Vorschau gesehen habe 🎉 Nicht nur, weil es mal wieder richtig nice aussieht, sondern auch, weil ich es cool finde, dass darauf ein Junge mit Brille zu sehen ist 🤓 Ich finde, Brillenträger*innen kommen generell viel zu wenig auf Buchcovern vor (wenn man mal von Harry Potter absieht). Leider ist ihnen in den allermeisten Kinder- und Jugendbüchern immer noch die Rolle der megaschlauen Nerds vorbehalten, die viel lesen, aber total unsportlich sind 😳 Dieses Klischee nervt echt! 🙄 😐

Tragt Ihr eine Brille? Ich bin vor zwei Jahren auf Kontaktlinsen umgestiegen und trage meine Brille nur noch selten. Ich finde die Linsen einfach praktischer 🙈 Unten könnt Ihr ein Bild von mir mit Brille sehen – ich habe versucht, das Cover nachzustellen 😂

IMG_4601

Meine Rezension von „Wilde Wellen“ findet Ihr übrigens hier und ein Interview mit Katja Brandis (schon etwa älter) hier: „Ich bin ein Wasserwesen“  ☺️

Ich gehe jetzt gleich noch eine Runde schwimmen 🌊 Zwar nicht im Meer wie Tiago und Co., aber immerhin in einem See 😉

Alles Liebe, 😘

Eure Wasser-Hexe 🌊 💙

P.S. Bei Instagram verlose ich übrigens ein Exemplar. Kommt gerne mal auf meinem Account vorbei: @lesehexemimi 👈

MEGA: One of us is next

Hey Ihr Lieben, 👋

spielt Ihr gerne „Wahrheit oder Pflicht“? 😆😉 Ich habe es während des Corona-Lockdowns (ok, das war in Deutschland nicht wirklich ein Lockdown, sondern mehr ein Alle-bleiben-freiwillig-Zuhause, aber dafür gibt es leider kein Wort) sogar mit einigen Freund*innen per Video-Chat gespielt. Auch lustig 😁

Wer das Spiel nicht kennt (ernsthaft?🤔) hier noch mal zur Erklärung: Wer an der Reihe ist, sagt „Wahrheit“ oder „Pflicht“ und muss dann entweder eine Frage beantworten und etwas über sich verraten (kann peinlich sein 😅) oder aber eine Aufgabe erledigen (kann AUCH peinlich sein 😅).

In dem Buch „One of us is next“ ist das Spiel allerdings keineswegs spaßig 🙈 Die Schüler*innen einer Highschool erhalten plötzlich die anonyme Aufforderung, „Wahrheit oder Pflicht?“. Texten sie „Pflicht“ zurück, müssen sie eine gefährliche Aufgabe erledigen 🙈 Antworten sie nicht oder schreiben sie „Wahrheit“, wird ihr dunkelstes Geheimnis veröffentlicht 😱 Das ist nicht schön, schon klar. Aber dann gibt es plötzlich sogar einen Toten 😬😬😬

Mir hat das Buch MEGA gefallen. Warum, erfahrt Ihr in meiner Rezension  🤓

„One of us is next“ ist übrigens eine Art Fortsetzung von „One of us is lying“. Dieser Highschoolthriller war 2019 sogar für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert. Man muss ihn nicht unbedingt gelesen haben, um „One of us is next“ zu verstehen, aber nützlich ist es schon 👍 Dazwischen hat Karen M. Mc Manus noch „Two can keep a Secret“  veröffentlicht 👇 👇 👇

Habt Ihr heute ich etwas besonderes vor? Ich treffen mich nachher mit einer Freundin ☺️

Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag!

Alles Liebe, ❤️

Eure Lesehexe

P.S. Vielen Dank an Zoja und Robert für das tolle Fotoshooting!!! 😘😘😘

IMG_3661

IMG_3673

LIVE Talk und Gewinnspiele

Hey Ihr Lieben, ☺️

seid Ihr zusätzlich auch bei Instagram? 🙃 Dann guckt doch mal auf meinem Account @lesehexemimi vorbei 🤗 Heute Abend werde ich dort einen LIVE Talk mit der Autorin Tania Witte machen (Start: 19:00 Uhr) 🎉

IMG_4187

Thema wird ihr neues Buch „Wild – Sie hören Dich denken“ sein, das sie gemeinsam mit Antje Wagner unter dem offenen Pseudonym Ella Blix geschrieben hat (hier die ausführliche Rezension und hier ein Interview mit den beiden). Der Talk ist Teil einer größeren Aktion von Young Bookstagram, bei der Ihr übrigens auch eines von drei Exemplaren von „Wild“ gewinnen könnt 😀 Mehr Infos dazu auf meinem Instagram-Account ☺️

Dort findet Ihr auch noch ein weiteres Gewinnspiel: Ich verlose ein Exemplar der Softcover-Schmuckausgabe von „Harry Potter und der Stein der Weisen“ aus dem Carlsen-Verlag. Damit feiere ich, dass ich jetzt bei Insta 4700 Follower habe, was mir ein bisschen wie Zauberei vorkommt, weil es vor einer Woche noch 700 weniger waren 🙈 🎉☺️ Kommt doch einfach mal vorbei 🤗

Alles Liebe, Eure Instahexe 😘

 

 

Ein paar Tipps zum Buchbloggen

Hey Ihr Lieben, 🤗

nach den Berichten über mich im ZDF habe ich sehr viele Emails von Kindern und Jugendlichen bekommen, die auch gerne Bücher 📚 rezensieren möchten. Es freut mich mega, dass so viele von Euch auch Lust aufs Lesen und Bloggen haben ☺️ 👍 Mir ist aufgefallen, dass sich manche Fragen wiederholen und ich dachte mir: ich beantworte die einfach mal hier und für alle 🙃 ❤️

Wie baut man sich einen Blog? Es gibt verschiedene Anbieter, bei denen man sich im Baukastensystem eine Seite zusammenstellen kann. Zum Beispiel WordPress oder auch Jimdo oder Blogspot 🤓 Das ist echt nicht schwer und oft sogar kostenlos. Guckt Euch vorher am besten verschiedene Buchblogs an und lasst Euch inspirieren 😉 Ganz wichtig: Macht trotzdem Euer eigenes Ding und lasst Eurer Kreativität freien Lauf. Dann wird es besonders gut ☺️ Ich hab es leider mal erlebt, dass ein Mädchen quasi meinen ganzen Blog kopiert hat. Nicht nur die Optik, sondern auch die Rubriken und die Art, wie ich meine Beiträge schreibe 😐 Dabei macht es doch viel mehr Spaß, sich selbst etwas auszudenken. Und es gibt so viele Möglichkeiten. Also: Nutzt sie ☺️ 👍

Wie kommt man an Rezensionsexemplare? Die Verlage haben einen Vorrat (heißt offiziell „Kontingent“) von jedem Buch, aber in der Regel nur von den Neuerscheinungen 😮📚 Wenn dieser Vorrat erschöpft ist, können sie keine Exemplare mehr verschicken 😖 Darum müssen sie auch genau überlegen, wem sie die Bücher geben 🤔 Oft haben sich die Verlage dafür bestimmte Regeln ausgedacht  und die findet ihr meistens auf der Website des Verlages, oft unter „Presse“ und dann „Blogger*innen“💡Manchmal muss der Blog zum Beispiel schon eine bestimmte Zeit lang existieren oder man muss auch auf anderen Kanälen wie Instagram aktiv sein oder eine Mindestanzahl von Followern haben 🙈 Darum ist es am Anfang sinnvoll, erst mal ein paar Rezensionen von Büchern zu machen und zu posten, die ihr schon gelesen und Zuhause rumliegen habt. Das können selbst gekaufte oder auch geliehene Bücher sein. Die Verlage sehen dann, wie ihr schreibt, was ihr macht und vor allem – dass Ihr es ernst meint mit Eurem Blog 🙃 Ansonsten: Einfach mal fragen 😉 Und noch ein Tipp: Manchmal kommt man bei kleineren Verlagen leichter an Rezensionsexemplare als bei großen ☺️

Wie komme ich sonst an Lesestoff? Abgesehen von Buchläden und Bibliotheken – ich kaufe Bücher oft gebraucht, z.B. bei Medimops. Wenn Freund*innen oder Nachbarskinder auch gerne lesen, könnt Ihr Euch gegenseitig Bücher leihen ☺️ Und dann gibt es auch noch Internetseiten wie lovelybooks.de oder vorablesen.de, wo Ihr  neue Bücher kostenlos bekommen könnt. Wie das funktioniert, erfahrt Ihr auf der jeweiligen Seite. Übrigens bieten auch manche Buchläden an, Neuerscheinungen zu lesen und Rezensionen zu verfassen 🤓 Oft bieten so etwas aber eher kleine Läden an und nicht die großen Ketten wie Thalia oder Hugendubel. Fragt einfach mal nach! 📚

Ich hoffe, ich konnte Euch weiterhelfen ☺️ Wenn Ihr online gegangen seid, schreibt es hier in die Kommentare. Ich komme gerne mal vorbei! 😉

Unten seht Ihr übrigens meinen Lesemonat Mai. Insgesamt 16 Bücher habe ich gelesen und wirklich ALLE haben mir richtig gut gefallen. Meine besonderen Highlights waren „Kurve kriegen – Roadtrip mit Wolf“, „Vortex“, „Wild – Sie hören Dich denken“, „One of us is next“, „Genderkram“ und vor allem auch die beiden coolen „Märchenfluch“-Bücher 😍 😍  Und natürlich der dritte Band von „Seawalkers“ (erscheint am 17. Juni und dann gibt es hier auch meine Rezi) 😍

Ich wünsche Euch einen schönen Donnerstag, 😘

Eure Buchblog-Hexe

FD66D75C-EA5E-4F60-A7DE-1AC9847C7605

Gegen Rassismus und für ein kunterbuntes Leben

Hey Leute, 👋

habt Ihr schon mal nachgezählt, wie viele Bücher Ihr besitzt, in denen People of Color als Protas auftauchen? 🤔 Es sind sicherlich nicht so mega viele. Und ich finde, da fängt Rassismus schon an – wenn POC in Filmen, Theaterstücken oder auch Büchern gar nicht oder nur am Rande vorkommen 😐

IMG_4223

Das ist auch der Autorin Gabriele Kasperski aufgefallen, als sie angefangen hat, ihrer kleinen Tochter, die auch eine dunkle Hautfarbe hat, Bücher vorzulesen. Weil sie nur so wenig fand, hat sie schließlich selbst ein Buch geschrieben, in der eine Person of Color die Hauptrolle spielt – „Einfach Yeshi“ 👧🏿 Ich hatte es Euch hier im letzten Jahr schon mal vorgestellt und kann es Euch immer noch empfehlen 👍 Meine Rezension findet Ihr hier  👈 Sehr cool sind auch die beiden Bilderbücher „Alle da – Unser kunterbuntes Leben“ und „Alles Schweine, oder was?!“. In beiden geht es um das gesellschaftliche Zusammenleben, beide sind schon älter (von 2013 und 2014) – und beide immer noch aktuell 🙈

Ich gehe jetzt ein Eis essen 🍨 😋 und wünsche Euch einen schönen Abend! 🙃

Alles Liebe,

Eure Lesehexe 📚 ❤️

 

Mediastuff: Besuch vom ZDF und mehr

Hey Ihr Lieben, 👋

am Montag vor zwei Wochen hatte ich Besuch von einem dreiköpfigen Filmteam vom ZDF 😱 Wir waren erst in der Buchbox-Filiale in der Kastanienallee (einer meiner Lieblingsbuchläden), wo mich das Team beim Bücherangucken und Durch-den-Laden-Laufen gefilmt hat 🙈  Anschließend ging es dann noch bei mir Zuhause weiter. Gedreht wurde, wie ich lese, an meinem Blog arbeite und Bücher für ein Foto arrangiere 📚 📸Und ein Interview habe ich natürlich auch gegeben ☺️😇 Es ging ums Lesen, Bloggen und mein und unser (Young Bookstagram) Engagement gegen Gendermarketing. Insgesamt fünfeinhalb Stunden dauerte das Ganze. Danach war ich ein bisschen fertig 😅

Aus dem Material sind drei kleine Filme entstanden: Ein Porträt für das ZDF Morgenmagazin, ein Porträt für logo!, die Kindernachrichtensendung auf KiKA (beide jeweils zwei Minuten lang), und ein einminütiger Film für Instagram und das Web, in dem ich Tipps gebe, wie man ein gutes Buch finden kann 😉 👍

Die beiden Porträts wurden am Donnerstag, den 4. Juni, ausgestrahlt 📺 Ein Tag, der mir wohl ewig in Erinnerung bleiben wird – wann ist man schon mal drei Mal innerhalb von 14 Stunden im Fernsehen (um 6:20 Uhr, um 8:20 Uhr und um 19:57 Uhr) ??? 😱 Das war ganz schön aufregend 😅 Und die Resonanz ist krass hoch: Bei Instagram habe ich innerhalb eines Tages mehr als 500 Abonnent*innen dazu gewonnen – und auch hier sind viele neue Leser*innen dazu gekommen, worüber ich mich sehr freue ☺️ (Hey! Cool dass Ihr da seid und Herzlich Willkommen 👋) 🎉 🎉 🎉

Ebenfalls neu und eine super Sache, die hier im ZDF-Rummel nicht untergehen soll: Das Familienmagazin StadtLandKind hat ein dreiseitiges und optisch auch total schön gestaltetes Interview mit mir veröffentlicht ☺️ Das pdf finde Ihr hier. Normalerweise liegt das Magazin an vielen Stellen in der Rhein-Neckar-Odenthal-Region aus. Wegen Corona ist die Ausgabe Nr. 2/2020 aber nur als ePaper erschienen. Die ist übrigens auch sonst echt lesenswert 👍 Es gibt zum Beispiel einen interessanten Artikel über (und gegen) Alltagsrassismus ✊🏻 ✊🏽 ✊🏿 Ihr könnt sie auf dieser Internetseite kostenlos downloaden 🙃

Außerdem habe ich der Initiative Klischeefrei, die auch den bundesweiten Girlsday/ Boysday organisiert, ein Interview zu den Themen Bloggen, Gendermarketing und Genderklischees in Büchern für Ihre Webseite gegeben.

Diese und weitere Medienberichte findet Ihr wie immer auch oben in der Navigationsleiste unter „Media“ 👆  Unten seht Ihr noch ein paar Fotos vom Dreh 😉

Ich wünsch Euch einen schönen Sonntag! ☀️ ☺️

Alles Liebe 💛

Eure Medien (🙈 😱) -Hexe 😘

 

Ein echter Pageturner

Hey Ihr Lieben, 👋

Richard stellt Euch in einem neuen Gastbeitrag den Jugendthriller „Sieben – Spiel ohne Regeln“ vor ☺️ Das Buch scheint ein echter Pageturner zu sein, jedenfalls konnte Richard es nicht mehr aus der Hand legen 😉 🙃

Im Mittelpunkt der Geschichte steht Link, der nach einem Flugzeugabsturz auf einer einsamen Insel strandet und dort auf sechs andere Jugendliche trifft, die den Vorfall ebenfalls überlebt haben 😱 Ein Grund zur Freude ist das jedoch nicht, denn sie sind alte Bekannte – und haben Link über Jahr in der Schule gemobbt 🙈 Nun sind sie jedoch auf ihn angewiesen, denn einzig Link weiß, wie man in der Wildnis überlebt💡🌿 Er hat jetzt die Macht in seinen Händen. Was wird er damit anfangen 🤔 Bleibt er Opfer? Wird er ebenfalls zum Täter – oder rauft er sich mit seinen einstigen Peinigern zusammen? 😨Mehr über das Buch erfahrt Ihr in Richards Rezension 👈

Einen schönen Pfingstmontag und alles Liebe 😘

Eure Lesehexe 💛

Die Ellas packen aus 😉

Hey Ihr Lieben, 👋

Tania Witte und Antje Wagner sind definitiv eines der coolsten und besten Schreib-Duos, die es aktuell in der deutschen Buchszene gibt 👍 Denn hey – schreibt mal zu zweit ein Buch … 🙈 Und dann so, dass es sich gut liest und etwas ganz eigenes ist 😮 (für alle, die es nicht wissen: Die Bücher, die sie solo veröffentlichen, lesen sich ganz anders 😉).

Wie schafft Ella Blix das? 🤔 Das verraten Antje und Tania in dem Interview, das ich mit ihnen geführt habe 😉 Außerdem haben wir darüber gesprochen, was sie aneinander schätzen, warum sie Genderklischees nervig finden, aber den Wald lieben, und wie ihr frisch erschienener Zweitling „Wild – Sie hören Dich denken“ 🌿 🐿 🐾 entstanden ist ☺️

👇 👇 👇

„Wir haben eine dritte Stimme gefunden“

Bonne lecture wünscht Euch

Eure Interview-Hexe 🤓 ☀️ 💚

Ab in den Wald! 🐿 🐾🌳

Hey Ihr Lieben, 🌳🌿 💚 🐿 🐾

auf dieses Buch hatte ich mich schon lange MEGA gefreut: „WILD – Sie hören Dich denken“ von Ella Blix. Heute ist der Jugendthriller ENDLICH erschienen 💚 ☺️ 👍 Mein Exemplar kam zum Glück schon vor zwei Wochen an und ich habe es sofort durchgesuchtet 😜 ☺️

Darum geht es: Vier Jugendliche, die alle Mist gebaut haben, treffen in einem Camp in der sächsischen Schweiz aufeinander 🌳 🌲 🌳 Statt in einem Jugendknast ihre Strafen abzusitzen, sollen sie sechs Wochen lang tief im Wald alte Blockhütten renovieren 😐Doch es geschehen seltsame Dinge dort … 🙈 😱 Und dann ist da auch noch Noomi, die anscheinend einen ganz eigenen Plan verfolgt … 😮

Ich fand „Wild“ super spannend, aber auch nicht zu gruselig, und habe mich gefreut, dass es ohne nervige Genderklischees auskommt 👍 😀 Es hat mir sogar noch besser gefallen als „Der Schein“, das erste gemeinsame Buch von Ella Blix 🙃 Noch ein bisschen mehr über den Inhalt (gar nicht so einfach, ohne zu spoilern 😅) und warum ich dieses Buch außerdem noch feiere, erfahrt Ihr in meiner Rezension   ☺️

Alles Liebe 💚

Eure Wald-Hexe 🌿🐾 🌿 🐿

P.S. Neugierig auf das Buch? Auf meinem Instagramaccount @lesehexemimi verlose ich aktuell ein Exemplar von „WILD – Sie hören Dich denken“! ☺️ 🍀 Kommt vorbei 🤗