Woodwalkers – Feindliche Spuren

IMG_3143

Titel: Woodwalkers – Feindliche Spuren

Autorin: Katja Brandis

Verlag: Arena

Band: 5

Seiten: 313

Erschienen: 2018

 

 

Im neuesten Band der Woodwalkers ist der junge Berglöwe Carag zurück aus Südamerika und einige der dortigen Schüler sind jetzt zu Gast an der Clearwater High. Für Carag steht das Berufspraktikum vor den Abschlussprüfungen des Schuljahres an und er entschließt sich, es bei einem Ranger zu absolvieren. Große Sorgen bereitet ihm, dass sein Widersacher Andrew Milling unter den Schülern der Clearwater High immer mehr Anhänger gewinnt. Um Milling in seinem Kampf gegen die Menschen zu stoppen, gründen Carag und seine Freunde kurzerhand einen Secret-Ranger-Club.

Die Auseinandersetzung mit dem fiesen Milling, der sogar Flugzeuge abstürzen lässt, ist spannend zu lesen. Dazu ein bisschen Liebe und – eine überraschende Wendung…. Katja Brandis hat es auch dieses Mal geschafft, mich total in die Geschichte hineinzuziehen. So sehr, dass ich beim Lesen oft das Gefühl hatte, ich sei selbst an der Clearwater High. Fängt man erst mal an, die Woodwalkers zu lesen, kann man nicht wieder aufhören. Ich habe auch diesen Band an einem Tag durchgelesen, konnte ihn gar nicht aus der Hand legen. Einziges, klitzekleines Minus: Obwohl der fünfte Teil der dickste ist, hatte ich irgendwie das Gefühl, dass in den anderen vier mehr passiert.

Wie bei den vorherigen Bänden auch, zeigt das Buchcover eine Zeichnung von einer Person aus Carags Freundeskreis. Diesmal ist Lou zu sehen, eine Wapiti-Wandlerin. In sie ist Carag verliebt. Es ist mein Lieblingscover der fünf Bände, es ist so megaschön. Ich könnte es stundenlang betrachten! Aber auch die Illustrationen im Buch sind wieder extra nice. Ich mag die Woodwalkers-Reihe einfach mega gerne. Jetzt freue ich mich schon auf den sechsten (und leider letzten) Band, der im Januar 2019 erscheinen soll. Ich bin gespannt auf das große Woodwalkers-Finale!!!!

Ich empfehle das Buch ab 10 Jahre und gebe ihm ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ Sterne.