Blitzeinschlag im Territorium

IMG_3999

Titel: Blitzeinschlag im Territorium

Autorin: Christine Werner

Verlag: Mixtvision

Seitenzahl: 219

Erschienen: 2021

In dem einen Moment war noch alles normal – und im nächsten ist das Leben von Theresa Emmanuelle Rosa Rohrbach-Ibrahim (kurz: Terri) ein einziges Kuddelmuddel, denn sowohl ihre beste Freundin Nina, als auch ihre Mutter Paulette verhalten sich auf einmal seeeeeeeeehr komisch.

Beide sind schusselig, hysterisch, unzurechnungsfähig – und dabei krass gut gelaunt… Aber was steckt dahinter … ???

Erst als Selma, die Lebensgefährtin ihres Vaters, eine Bemerkung über Liebesblitze und das Universum (zu dem hat sie nämlich einen besonderen Bezug) fallen lässt, ist Terri plötzlich klar, was los ist: Nina und Paulette sind verliebt!!! Ihre beste Freundin schwärmt für einen Jungen aus der Parallelklasse, das ist klar. Aber wer ist der Mann, der das Herz ihrer Mutter schneller schlagen lässt? Klar ist, dass beide von einem Liebesblitz getroffen wurden, das ist nicht zu übersehen, ihr Verhalten ist da ganz typisch, das zeigen Terris Forschungsergebnisse deutlich. Sie muss nur gucken, dass sie als einzig Normale einen klaren Kopf behält; doch das stellt sich als schwieriger heraus als gedacht, besonders, als sie dann noch etwas herausfindet, was alles noch mehr durcheinander bringt: Paulette hat sich keinen neuen Typen geangelt, sondern eine Frau! Und das hatte Terri doch nun irgendwie so gar nicht erwartet, schließlich stand ihre Mutter bislang auf Männer. Sie ist erst mal ziemlich durcheinander und nicht sehr begeistert, doch über ein gemeinsames Hobby kommen Terri und Micha (so heißt Paulettes neue Liebe) sich dann langsam näher …

Love ist love…! Ich habe mich mega über dieses Buch gefreut, denn es gibt bislang so wenig Lesestoff für Kinder, in dem Queerness eine Rolle spielt. Es gibt Bilderbücher und es gibt Bücher für Jugendliche, für alle dazwischen ist das Angebot bisher leider echt dünn. Und Bücher, in denen queere Eltern vorkommen, sind generell selten. Das finde ich schade, denn erstens gibt es nicht nur die klassische Mama-Papa-Kind(er)-Kombi, sondern auch andere Familienmodelle, und die sollten doch auch in Büchern sichtbar sein! Und zweitens finde ich, dass auch Kinder und Jugendliche, die in Regenbogenfamilien aufwachsen, ein Recht darauf haben, sich und ihre eigenen Familien und Erlebnisse in Büchern wiederzufinden.

Gut fand ich auch, dass das Thema echt cool behandelt, und nicht problematisiert wurde, auch wenn es in der Geschichte natürlich schon Probleme gibt (ist ja klar, sonst wäre sie ja auch langweilig). Die Geschichte ist spannend, interessant (besonders die ganzen Infos und Theorien über (Liebes-)Blitze) und in einem tollen Schreibstil geschrieben. So war es sehr lustig und unterhaltsam zu lesen und die Figuren waren mir alle super sympathisch. Es geht zwar um ein wichtiges Thema, aber das Buch an sich ist nicht besonders ernst, und es spielen auch noch andere Dinge und Themen eine Rolle. Ich habe die Geschichte wirklich mega gerne gelesen, es herrscht einfach so eine tolle Atmosphäre, ein richtiges Wohlfühlbuch. Alles wurde sehr gut beschrieben, ich konnte mich da so richtig reinfühlen, besonders auch die sommerliche Atmosphäre, zum Beispiel bei den Szenen im Freibad hatte ich so richtig „Sommergefühle“, das war voll schön.

Es ist wirklich perfekt für alle in diesem Alter zwischen 10 und noch nicht ganz 13 Jahren, weil es sich auch mit den Sorgen und Problemen befasst, die Kinder in diesem Alter haben, wenn sie zwischen Kindheit und Jugend stehen. Freundschaft, erste Liebe, Familie… die ganz normalen/ alltäglichen Sachen, über die Tweenies (so nennt man die Kinder/ Jugendlichen in dem Alter), sich so Gedanken machen. Das wurde auch wirklich toll und sehr realistisch rübergebracht/ geschildert. Ich kann es aber wirklich allen empfehlen, auch zum einfach mal zwischendurch Lesen ist es gut geeignet.

Ich gebe dem Buch ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ und empfehle es ab 10/11 Jahren.

P.S. Ich durfte das Buch schon im Herbst letzten Jahres als Fahne lesen und eine Meinung dazu abgeben, die dann in der Programmvorschau des Verlages abgedruckt wurde. Weiter unten könnt Ihr sie sehen 👇

IMG_3997