Alea Aquarius –Die Botschaft des Regens

IMG_3989

Titel: Alea Aquarius – Die Botschaft des Regens

Autorin: Tanya Stewner

Verlag: Oetinger

Band: 5

Seiten: 479

Erschienen: 2019

 

 

Für alle, die die „Alea Aquarius“-Reihe noch nicht kennen: Darin geht es um ein Mädchen, dem immer eingeredet wurde, dass es eine Wasserallergie hat. Als Alea eines Tages zufällig ins Wasser fällt, stellt sie fest, dass ihr plötzlich Kiemen wachsen, denn sie gehört zur seltenen Spezies der Meermenschen. Deren Welt wurde einst zerstört. Gemeinsam mit der „Alpha-Crew“ segelt Alea fortan über die Ozeane. Die Jugendlichen wollen die Welt der Meermenschen wieder aufbauen und kämpfen gegen die Verschmutzung der Umwelt. Dazu organisierten sie im vierten Band auch ein „Meermenschen-Treffen“ mit anderen Kindern. Am Ende entkommen sie ihrem Feind Orion, einem fiesen Doktor, der die Massenvernichtung der Meermenschen ausgelöst hat, nur knapp…

Und darum geht es in Band 5: Die Crucis nimmt Kurs auf Frankreich, damit Alea dort endlich ihre Mutter Nelani treffen kann. Sie hat unglaublich viele Fragen, besonders eine Sache geht ihr nicht mehr aus dem Kopf: Weiß Nelani vielleicht etwas über ihre Zwillingsschwester Anthea? Die Fahrt verzögert sich allerdings etwas, als das Schiff auf eine sogenannte „Todeszone“ stößt, die alles Leben zu zerstören droht. Die Alpha Cru eilt den Magischen natürlich sofort zur Hilfe und gemeinsam können sie die Gefahr einigermaßen abwenden. Dabei hilft ihnen auch der griesgrämige Kobold McDonnahall der immer dann auftaucht, wenn die Freunde in Gefahr schweben. Doch Doktor Orion ist der Alpha Cru immer noch auf den Fersen…Und was hat das alles mit dem großen Abschied zu tun, den Alea in einer Silberfaden-Vision gesehen hat?

Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Es ist sehr fesselnd geschrieben, der Schreibstil hat mir auch sonst gut gefallen. Die Figuren waren mir alle sehr sympathisch, besonders McDonnahall hat mir super gefallen. Zwischen Lennox und Alea funkt es auch wieder ein bisschen. Ich fand es sehr interessant, was ich in dem neuen Band noch über die Welt der Meermenschen und der Magischen erfahren konnte, hatte allerdings auch das Gefühl, dass im Buch nicht wirklich viel passiert. Jedenfalls bis zum krassen Ende… Es war trotzdem total spannend und ich bin schon mega gespannt auf den nächsten Band. Mal sehen, wie ich die Zeit bis dahin herumbringe. Der Cliffhanger, den Tanya uns da beschert hat, ist schon heftig…

IMG_3988

Die Illustrationen und das Cover (mit Glitzerelementen, die echt nice aussehen) von Claudia Carls sind mal wieder total toll. Der neue Band passt optisch auch wieder super zu den anderen. Sieht cool aus im Regal! Ich finde, die Reihe ist optisch eine der schönsten, die es derzeit auf dem deutschen Buchmarkt gibt!

Ich gebe dem Buch ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ und empfehle es für Mädchen (und vielleicht auch für Jungs) ab 11 Jahren.

Ein ausführliches Interview, das ich im letzten Jahr mit Tanya Stewner geführt habe, findet Ihr hier: „Autorin ist der beste Beruf der Welt“  Auf der Frankfurter Buchmesse 2019 habe ich Tanya wieder getroffen – und mir gleich den neuen Band signieren lassen.

CC4143C7-95A9-4345-81E4-33B5A6E81F4F.jpg

IMG_4134