Neue Rezension: Die Duftapotheke

Auf der Buchmesse las die Berliner Autorin Anna Ruhe („Seeland“, „Mount Caravan“) aus ihrem neuesten Buch. In der Duftapotheke geht es um die 13- Jährige Luzie, die samt Familie in eine alte Villa zieht. Doch die Villa Evie ist kein normales Haus, wie sich schon bald herausstellt. Denn hinter ihrer bröckeligen Fassade verbirgt sich ein Geheimnis… Lust auf mehr?! Meine Rezension findest du hier:

Die Duftapotheke – Ein Geheimnis liegt in der Luft

Die „Duftapotheke“ von Anna Ruhe gewann dieses Jahr den Leipziger Lesekompass in der Kategorie 10- bis 14-Jährige. Im Herbst erscheint der zweite Band.

Besonders auffällig sind die tollen Illustrationen von Claudia Carls auf und in dem Buch. Anna Ruhe ist damit auch sehr zufrieden, wie sie mir auf der Messe verriet. Sie muss es wissen, denn sie hat selbst lange als Illustratorin gearbeitet. Ich habe sie gefragt, warum sie nicht auch die Bilder für das Buch gezeichnet hat. Anna Ruhe: „Ich war froh, dass ich mich auf den Text konzentrieren konnte. Man muss ja auch nicht alles machen. Und die Bilder von Claudia sind einfach grandios.“

Ein Kommentar zu „Neue Rezension: Die Duftapotheke

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s