Neues aus Fischhausen 🐠

Hey Ihr Lieben, 👋🏼

kennt Ihr die Kuschelflosse-Reihe? Meine Schwester liebt die Bücher, denn die Geschichten und Bilder von Nina Müller sind echt nett und lustig 😀 Oft gibt es in den Stories auch ein verstecktes ernstes Thema. In „Kuschelflosse und die mächtig magische Glitzerbohne“ (die Rezension von Band 4 findet ihr hier) ging es zum Beispiel darum, wie Computerspiele einen süchtig machen können und einem außerdem die Zeit stehlen 🙈 Im neuen fünften Band geht es um einen skrupellosen Unternehmer: Der Mjammmjamm-Hai klaut nämlich in Fischhausen alle Buchstaben, um damit sein neues Produkt aufzupeppen 😬 Ob Kuschel, Emmi, Sebi und Herr Kofferfisch ihm das Handwerk legen können? 🙃

Das Coole an Kuschelflosse ist, dass es zusätzlich zu den Büchern auch noch die Hörbücher gibt 👍🏼 Und die werden mega lustig von Ralf Schmitz gelesen. Wir hören sie manchmal im Auto (zum Beispiel auf Urlaubsreisen) mit der ganzen Familie. Am besten ist es, beides zu haben: Die Bücher (wegen der Bilder) UND die CDs 😊

Junas Rezi vom neuen fünften Band („Kuschelflosse – Der knusperleckere Buchstaben-Klau“) findet Ihr hier. Auf meinem Instagramkanal @lesehexemimi könnt Ihr übrigens ab heute ein Buch, eine CD und eine Kuschelflosse-Wundertüte gewinnen. Kommt mich doch dort auch mal besuchen! 🤗

IMG_0946

Hier in Berlin sind übrigens ab sofort Herbstferien 🎉 YAY 🎉 Zweieinhalb Wochen keine Schule 💥 Und endlich habe ich mal wieder mehr Zeit zum Schreiben und Lesen 😊Außerdem freue ich mich schon mega auf meinen Besuch in London und natürlich auf die Frankfurter Buchmesse 📚❤️

 

Alles Liebe,

Eure happy Herbst-Hexe 😘 🍂🍁😆

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s